// Vorfreude – schönste Freude: Der THINKPRINT-Wartezeitverkürzer für Ungeduldige

Sportliche Timings sind wir gewöhnt. Als Digitaldruckerei produzieren wir nicht nur brandeilige Aufträge im Handumdrehen und trotz des Tempos in einer hervorragenden Digitaldruckqualität. Deshalb sind wir auch so ungeduldig, wenn es mal länger dauert. Wie im Advent! 24 Tage bis Weihnachten! Wer kann denn so was aushalten?! Aber wir heißen nicht umsonst THINKPRINT. Wir denken mit und sind konzeptionsstark. Um die Ungeduld im Zaume zu halten haben wir uns deshalb kurzerhand einen personalisierten Adventskalender ausgedacht und auch gleich umgesetzt.

Mehr dazu unter Referenzen

// THINKPRINT investiert in Weiterverarbeitung

Mit der Installation von zwei neuen Maschinen reagieren wir auf die steigende Anzahl von integrierten Druckaufträgen.

Die neue Horizon SPF-200A ergänzt den Maschinenpark im Segment Rillen und Falzen. In Verbindung mit der vorhandenen Horizon CRF 362 bauen wir damit unsere Kapazitäten in der Broschürenfertigung deutlich aus. Sowohl kleine Auflagen als auch Offsetauflagen von bis zu 10.000 Stück werden nun inhouse produziert. Dadurch sind wir durch die extrem kurzen Rüstzeiten oft schon am gleichen Tag versandbereit.

Eine weitere Folienkaschiermaschine ergänzt bei Thinkprint die vorhandene Matrix 700. Die GMP Pro-Topic 540 erweitert das Hardcover-Portfolio um Glanz- und Softtouch-Folien sowie Sleeking Folien in diversen Oberflächen und Färbungen. Bereits Anfang des Jahres hatten sich die Digitaldrucker mit einer PRÄ-Hardcover Buchstrecke von Schmedt ausgestattet, um Bücher und Bezugskartonagen im Auflagenbereich bis zu 500 Stück am eigenen Standort zu produzieren.

“Wir haben die Erfahrung gemacht, dass der Zeitfaktor bei Druckprojekten immer wichtiger wird. Mit den neuen Maschinen haben wir jetzt vielseitige Möglichkeiten, auch aufwändige Aufträge wie Imagebücher, Jubiläumsbroschüren oder hochwertig produzierte Manuals schnell und effizient direkt bei uns im Haus zu drucken, veredeln und weiter zu verarbeiten,” so André Dembkowski, Geschäftsführer von Thinkprint.

// Heißfolienprägung? Kein Problem


Wir haben in eine neue Heißfolienprägemaschine investiert und bereits hervorragende Ergebnisse erziehlt. Somit bleibt die Wertschöpfung hier im Hause und ermöglicht uns noch kurzfristigere Terminaufträge für Sie durchzuführen. Für Ihren WOW-Effekt bei Ihren Kunden. Durch unseren festen Partner METZ im Bereich Prägeclicheéherstellung, ist es uns zum Teil möglich, einen Prägestempel innerhalb von 48 Stunden zu erstellen.

// 124 Jahr Feier Team Langebartels

Vielen Dank für Ihre zahlreiche Teilnahme an unserem Fest. Wir haben uns sehr über die vielen Glückwünsche und tollen Gespräche gefreut.
Danke auch für das große Interesse an unseren Produktionsmöglichkeiten hier in unserem Hause – Es hat uns viel Spaß gemacht, Ihnen unsere Stärken live zu zeigen und mit einer Brause in der Hand, durch unsere Hallen zu wandern.
Für die musikalische “Untermahlung” sorgte übrigens die Band “Albers Ahoi” – Jungs, ihr wart der Oberknaller!

 

 

// Herzlich willkommen, Martin Siewert!

Alles neu macht der Mai! Wir freuen uns sehr über unseren »Neuzugang«: Ab 01. Juni 2017 verstärkt Martin Siewert, a.k.a. Hamburger Digitaldruck, das THINKPRINT Team. Wenn nicht er, wer dann? Mit Anliegen rund ums Thema Druck und Weiterverarbeitung kennt sich der staatlich anerkannte Industriemeister Druck bestens aus. Wenn Sie möchten, dürfen Sie schon jetzt Anfragen stellen.
Martin Siewert erreichen Sie unter 040 / 88 91 91 – 58 und der neuen Emailadresse: ms@thinkprint.de
Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Zusammenarbeit mit über 25 Jahren Erfahrung.

// THINKPRINT Empfehlung

Sie finden gerade ein kleines Osternest – denn der Druck in Weiß im Digitaldruck ist ein wahres Geschenk. Mittlerweile gibt es eine große Bandbreite an HP Indigo zertifizierten Feinstpapieren in vielen bunten Farben und Metallictönen. Filigrane weiße Strukturen übereinander gedruckt ergeben eine besonders großartige haptische Anmutung. Auch auf Transparentpapier eingesetzt erzielen wir mit dem digitalen Weißdruck tolle Effekte. Ein weiteres Goodie: Unterdruckt man auf farbigen Sonderpapieren mit Weiß, bleiben Farbtreue und Farbabstufungen erhalten.
Ja, auch im Digitaldruck ist der Weißdruck etwas teuerer, da teilweise andere Einstellungen vorgenommen werden müssen. Allerdings ist er im Vergleich zum Offsetdruck mit Sonderfarbe bzw. Siebdruck eine echte Alternative.
Sie möchten ein Projekt mit Weißdruck realisieren? Dann legen Sie bitte ein neues Farbfeld in einer 100 % Volltonfarbe mit der Bezeichnung „White“ in Ihrem Dokument an und setzen im Bedienfeld „Attribute“ den Haken auf „Überdrucken“.
Übrigens: Wir sind eine der wenigen Druckereien in Hamburg, die sich auf den HP Indigo-Digitaldruck mit Weiß spezialisiert hat.

 

// THINKPRINT goes Hardcover

Sie kennen es sicherlich, selbst für Eile fehlt manchmal die Zeit. Aufgrund der sportlichen Timings im Digitaldruck werden Hardcover ab sofort bei THINKPRINT in-house gelöst: Handwerklich sauber gefertigt und absolut individuell. Mit allerlei Tricks und Kniffen entstehen in unserer Manufaktur aus verschiedensten Materialien mittels Leim und Presse hochwertige Hardcoverbücher ganz nach Ihren Vorstellungen. CI-Manuals, Geschäftsberichte, Künstlerbücher, Großformat-Pitch-Präsentationen in DIN A3 quer, Portfolios, Speise- und Getränkekarten, Masterarbeiten, Dissertationen und Notizbücher, mit Prägung, Heißfolienprägung, bedruckten Bezugsstoffen oder Leder: Viele Handgriffe nun aus einer Hand.